HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Kultur und Theater


Der Verein Operette in Lübeck ist am Sonntag wieder im Theater Geisler zu Gast.Operette zurück im Geisler

Der Verein "Operette in Lübeck" veranstaltet am Sonntag, dem 20. Oktober, um 14.30 Uhr das Eröffnungskonzert der 18. Saison der erfolgreichen Reihe "Operette am Klavier" und kehrt damit zurück in das frisch renovierte Geisler-Theater.


Gingen nach dem Konzert auf Tuchfühlung: Kita-Kinder mit den Musikerinnen Arevik Khachatryan (Flöte) und Irene Aristei (Harfe). Foto: KitawerkLive Music Now Lübeck: Konzert vor Kita-Kindern

Das größte Instrument in einem klassischen Orchester kann Engelmusik machen oder auch Donnerhall: Die Harfe. Davon überzeugten sich jetzt gut 30 Kinder der Ev.-Luth. Kindertagesstätten Bugenhagen I und II. Im Rahmen eines Kinderkonzerts des Vereins "Live Music Now Lübeck e.V."(LMN) traten die Harfenistin Irene Aristei und die Flötistin Arevik Khachatryan im Gemeindehaus der Bugenhagen-Kirche auf.


Als Solistin ist MHL-Pianistin Violetta Khachikyan zu erleben. Archivfoto: MHLLandesjugendorchester Schleswig-Holstein gibt Gastspiel

Zu einem Sinfoniekonzert mit dem Landesjugendorchester (LJO) Schleswig-Holstein lädt die Musikhochschule (MHL) am Samstag, 19. Oktober um 19 Uhr ein. Als Solistin ist MHL-Pianistin Violetta Khachikyan zu erleben. Im Großen Saal spielen die jungen Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Dominic Limburg Werke aus drei Jahrhunderten.


Die Verantwortlichen für das Programm stellten am Donnerstag die Höhepunkte der 61. Nordischen Filmtage vor. Fotos: JWNordische Filmtage: Das Programm ist fertig!

Am 29. Oktober starten die 61. Nordischen Filmtage. Ab Freitag ist das Programm online. Es bleibt genug Zeit, sich das eigene Programm aus 196 Filmen auszusuchen. Karten gibt es ab dem 26. Oktober.



Das Sammler-Ehepaar Bergbauer aus Lübeck. Fotos: L. MuseenSonderausstellung zeigt Kurioses rund ums Bügeleisen

Ab Sonntag, dem 20. Oktober, lädt das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk im Rahmen einer neuen Sonderausstellung dazu ein, ein auf den ersten Blick alltägliches Phänomen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen: "Bügeleisen. Kulturtechnik als Leidenschaft" lautet der Titel, der erahnen lässt, dass die vermeintlich ungeliebte Hausarbeit hier von allen Seiten beleuchtet wird.


Die Aufführung am Freitag muss abgesagt werden. Foto: Kerstin SchomburgTheater: Drei Schwestern entfällt am Freitag

Wegen einer Erkrankung im Ensemble muss die Vorstellung von "Drei Schwestern" am Freitag, den 18. Oktober 2019, in den Kammerspielen leider entfallen. Bereits gekaufte Karten können gegen einen späteren Vorstellungstermin (nach Verfügbarkeit) umgetauscht oder aber zurückgegeben werden.


Der 17-jährige Benjamin Günst hat den Wettbewerb des Instituts für schulbeglei-tende Musikausbildung (ISMA) gewonnen, den die Musikhochschule Lübeck (MHL) am vergangenen Samstag erstmals ausgerichtet hat.Benjamin Günst gewinnt ersten Lübecker ISMA-Wettbewerb

Der 17-jährige Benjamin Günst hat den Wettbewerb des Instituts für schulbegleitende Musikausbildung (ISMA) gewonnen, den die Musikhochschule Lübeck (MHL) am vergangenen Samstag erstmals ausgerichtet hat. Mit seiner Anmoderation und Werken von Bach und Sibelius errang der junge Kieler aus der Klasse von MHL-Professor Heime Müller den ersten, mit 2.000 Euro dotierten Preis.


ernissage ist am Sonntag, dem 20. Oktober. Foto: Dr. B. TemplinJana Maria Meyer: Sonderausstellung in der Kunsttankstelle

In der Kunsttankstelle Defacto Art e.V. Wallstrasse 3-5, wird vom 20. bis zum 31. Oktober eine Ausstellung mit Werken von Ausstellung Jasna Maria Meyer zu sehen sein. Unter dem Titel "Zeit für was Neues" sind Fotos, Skulpturen und Installationen zu sehen. Die in Kroatien geborene Jana Maria Meyer zeigt in ihrer Ausstellung Werke aus verschiedenen Schaffensjahren.


Die Hanse ist,  nach Städtebünden in der griechischen Antike, eines der ersten Beispiele für die Vorteile  eines solchen progressiven Netzwerks. Foto: Olaf Malzahn.Podiumsdiskussion im EHM: Netzwerke in Gegenwart und Zukunft

Der letzte Hansetag jährt sich zum 350. Mal. Aus diesem Anlass lädt das Europäische Hansemuseum am Mittwoch, dem 23. Oktober, um 19 Uhr die Bürgermeister der 1669 am letzten Hansetag teilnehmenden Städte ein, über Netzwerke in Gegenwart und Zukunft zu sprechen.


Eine Auswahl der Werke von der kolumbianischen Künstlerin Doris Salcedo ist aktuell in der Kunsthalle St. Annen zu sehen.Ferienwerkstatt zur Salcedo-Ausstellung in St. Annen

Die Kunsthalle St. Annen lädt vom 17. bis 18. Oktober zu einer zweitägigen Ferienwerkstatt im Rahmen der Ausstellung "Tabula Rasa" von Doris Salcedo ein. Ein leeres Blatt, nur einige Schritte weiter die raumfüllenden Installationen der kolumbianischen Künstlerin Doris Salcedo. Die Teilnehmer der Schreibwerkstatt "Das weiße Blatt und der leere Tisch" werden dazu aufgefordert, genau hinzusehen und in sich hineinzuhören.


Die Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager gastiert beim zweiten Sinfoniekonzert in der Musik- und Kongresshalle. Foto: Nikolaus KarlinskyZweites Sinfoniekonzert mit Angelika Kirchschlager

Das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck präsentiert beim 2. Sinfoniekonzert am 20. und 21. Oktober in der Musik- und Kongresshalle Werke von Mahler und Schostakowitsch. Die österreichische Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager arbeitete mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Sir Colin Davis, James Levine, Kurt Masur und Kent Nagano in Europa, Japan und den USA.


Die Besucher des Günter  Grass-Hauses sind eingeladen, sich auf eine literarische Reise durch Danzig zu begeben.Literarische Spaziergänge durch Danzig

Am Donnerstag, dem 17. Oktober, lädt der Autor Peter Oliver Loew um 19.30 Uhr die Besucher des Günter Grass-Hauses dazu ein, sich mit ihm auf eine literarische Reise durch Danzig zu begeben. Danzig mit seiner deutschen und multikulturellen Geschichte ist nicht nur literarischer Ort der Werke von Günter Grass, sondern auch vieler anderer deutscher und polnischer Schriftsteller vom Barock bis zur Gegenwart.


Viel Abwechslung gibt es im Kinder- und Jugendfilmprogramm der nordischen Filmtage. Foto: JWFilmtage : Viel Abwechslung beim Kinder- und Jugendfilmprogram

"Das Kinder und Jugendfilmprogramm der 61. Nordischen Filmtage Lübeck zeichnet sich durch eine große Aktualität der Themen aus: Ernste Stoffe werden innovativ und unterhaltsam umgesetzt, sowohl im Realfilm als auch im animierten Kinder- und Jugendfilm", so Franziska Kremser-Klinkertz, Kuratorin der Sektion. Das Programm besteht in diesem Jahr aus insgesamt 37 Filmen, davon 18 Lang- und 19 Kurzfilme.


Premiere ist am 20. Oktober im Jungen Studio. Foto: Theater LübeckFifty Shades of Porn: Premiere am Sonntag

"Fifty Shades of Porn", eine Stückentwicklung mit jungen Erwachsenen, feiert als Spielclub 2 am Sonntag, dem 20. Oktober Premiere im Jungen Studio. Das Stück ist eine Inszenierung von Vincenz Türpe, für Jugendliche ab 16 Jahren


Bei der Premiere am Samstagabend gab es für die Inszenierung viel Beifall. Fotos: Jochen QuastGroße Oper: Christoph Kolumbus als Held und Heiliger

Gewaltiger Aufwand für ein Opernprojekt. Das Schicksal des Amerika-Entdeckers Christoph Kolumbus wollten der Komponist Darius Milhaud und sein Librettist Paul Claudel auf die Bühne bringen. Unter dem französischen Titel "Christophe Colomb" fand die Uraufführung 1930 in Berlin statt. Seither wurde das komplexe Werk selten einstudiert. Lübeck ging unter der Regie von Milo Pablo Momm das Wagnis ein. Bei der Premiere am Sonnabend gab es lang anhaltenden Schlussapplaus.


Dr. Dagmar Täube präsentiert gemeinsam mit Carsten Jenß, Dr. Antje-Britt Mählmann sowie mit dem Regisseur Milo Pablo Momm Einführung in die Oper "Christophe Colomb". Archivfoto: JW.Christophe Colomb: Einführung im St. Annen-Museum

Schon in den Vorbereitungen zur Spielzeit 2019/20 ist das Theater in der Stadt auf überwältigende Unterstützung seitens der Kollegen in den Lübecker Museen gestoßen – es gibt eine intensive Zusammenarbeit unter anderem mit dem Museumsquartier St. Annen und der Völkerkundesammlung. Am Samstag, dem 12. Oktober, möchte Carsten Jenß, Stellvertretender Operndirektor und Chefdramaturg Konzert-Musik-Theater des Theater Lübeck den Museen für diese Zusammenarbeit danken.



Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.