Warm-up Konzert zur JazzBaltica

Ein besonderes Highlight erwartet alle Besucher am Donnerstag, 22. Juni, auf dem Timmendorfer Platz um 18.30 Uhr, wenn Nils Landgren zusammen mit dem New Orange Swing Orchestra aus Tokyo den Konzert-Auftakt zur JazzBaltica präsentiert.

Für das Konzert in Timmendorfer Strand und für die JazzBaltica Tage hat sich die Big Band der Hosei Universität Tokyo auf den langen Weg gemacht, um zusammen mit dem künstlerischen Leiter ein Konzert im Herzen von Timmendorf zu veranstalten.

"Das Auftaktkonzert ist schon etwas ganz besonderes mit so vielen talentierten Kleinkünstlern und immer ein Highlight-Genuss für die Ohren", erfreut sich Martina Block, Veranstaltungsassistentin der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH.

Im Herbst 2016 unternahm Nils Landgren zusammen mit Dr. Axel Ster und der OGT Big Band eine Konzertreise nach Japan, wo "Mr. Red Horn" erstmalig Bekanntschaft mit dem New Orange Swing Orchestra machte.

Von der Arbeit und Musik ging so eine Begeisterung aus, dass er sie zu den JazzBaltica Tagen in den Niendorfer Hafen eingeladen hat. Der musikalische Nachwuchs liegt Nils Landgren immer sehr am Herzen.

Die Big Band der HOSEI Universität Tokyo, das New Orange Swing Orchestra, besteht seit 1960 und gehört zu den führenden Universitätsbigbands in Japan.

Dr. Axel Ster, Leiter der OGT Big Band, arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Nils Landgren zusammen, für beide das vierte Konzert zur Eröffnung der JazzBaltica, doch auch für ihn ist es ein musikalisches Highlight mit der Big Band Hosei auf einer Bühne zu stehen.

Nils Landgren und das New Orange Swing Orchestra aus Tokyo landen zum Vorkonzert zur JazzBaltica nach Timmendorfer Strand ein. Der Eintritt ist frei. Foto: TSNT

Nils Landgren und das New Orange Swing Orchestra aus Tokyo landen zum Vorkonzert zur JazzBaltica nach Timmendorfer Strand ein. Der Eintritt ist frei. Foto: TSNT

Autor: TSNT

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.