Bunte Truppe näht bunte Sachen

Text vom 18.06.2017: Ein besonderes Projekt hat sich die Nähgruppe des Nachbarschaftsbüros Wisbystraße in Lübeck St. Lorenz-Nord ausgedacht: Jede Woche treffen sich hier interessierte Frauen aus der Nachbarschaft und nähen gemeinsam.

Aus dem Wunsch heraus, sich ehrenamtlich für ihre Nachbarschaft zu engagieren, entstand in der Gruppe die Idee, bunte Kissen für die Bewohner der Seniorenpflegeeinrichtung "Lotti-Tonello-Haus" der Vorwerker Diakonie herzustellen.

"Ich war natürlich erfreut und überrascht, als die Damen vom Nachbarschaftsbüro mit dieser tollen Idee vor meiner Tür standen", so Manuela Zastrow-Behrendt, Leiterin des Lotti-Tonello-Hauses. "Wir wollen die Arbeit mit dem Nachbarschaftsbüro vertiefen und uns auch gegenseitig besuchen, so entsteht eine tolle Zusammenarbeit."

Die Nähgruppe des Nachbarschaftsbüros besteht aus einer Mischung aus Alt und Jung, alteingesessenen und neuen Bewohnern des Viertels. "Wir sind eine bunte Truppe, die bunte Sachen näht", sagt Marina Peleikis, Teilnehmerin der Nähgruppe. "Wir freuen uns im Moment ganz besonders über Stoffspenden oder Füllmaterial, aus dem wir die Kissen für das Lotti-Tonello-Haus nähen können – das werden dann Kuschelkissen oder Nackenstützkissen. Und neue Teilnehmer sind natürlich auch herzlich willkommen."

Ab sofort bekommt jeder neue Bewohner, der in die Seniorenpflegeeinrichtung einzieht, als kleines Willkommensgeschenk eines der bunten Kissen überreicht. Wer sich in der Nähgruppe engagieren möchte oder Stoffspenden abgeben möchte, kann sich bei Yvonne Willhardt, der Leiterin des Nachbarschaftsbüros Wisbystraße unter Telefon 0451/4094240 melden. Bildunterzeile: (hinten links) freut sich mit Bewohnerin Inge Pagell (vorne links) über die bunten Kissen des Nachbarschaftbüros Wisbystraße, überreicht von Perwin Ahmadi, Monika Horst, Marina Peleikis (hinten von links) und Nachbarschaftsbüro-Leiterin Yvonne Willhardt (vorne rechts).

Die Nähgruppe bei der Übergabe der ersten Kissen. Foto: Melina Ottensmeier

Die Nähgruppe bei der Übergabe der ersten Kissen. Foto: Melina Ottensmeier

Autor: Melina Ottensmeier

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.