Brandanschlag auf Bahnstrecke

Text vom 19.06.2017: In der Nacht zu Montag kam es zwischen Hamburg-Rahlstedt und Ahrensburg zu einer Beschädigung von Bahnkabeln. Die Bundespolizei geht von Brandstiftung aus, der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein und empfiehlt Reisenden zwischen Hamburg und Lübeck über Büchen auszuweichen. Die Reisezeit verlängert sich um rund zwei Stunden.

Autor: red.

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.