HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Feuer in Asylunterkunft

Archiv-Text vom 16.03.2018: Am Freitag, 16. März, wurde die Feuerwehr Lübeck gegen 9.05 Uhr durch eine Mitarbeiterin der Gemeindediakonie Lübeck e.V. zu einem Feuer in die Asylunterkunft auf dem Gelände der Hanseatenkaserne gerufen.

Es brannte in der Küche im Erdgeschoss des dortigen Gebäudes eine Dunstabzugshaube, die von den Einsatzkräften der Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte.

Ein Bewohner hatte Rauchgase eingeatmet und wurde vor Ort von der Rettungsdienstbesatzung vorsorglich untersucht.

Nach rund 40 Minuten war der Einsatz für die 22 alarmierten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr beendet.

Symbolbild

Symbolbild

Autor: FF-HL

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.