BfL: Photovoltaik auf kommunale Dächer!

Text vom 15.04.2018: Die Wählergemeinschaft "Bürger für Lübeck" (BfL) fordert, dass öffentliche Gebäude wie Schulen oder Verwaltungen, sofern ihre Dächer dazu geeignet sind, mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet werden können.

"Das kann entweder durch die direkte Installation durch die Betreiber oder durch die Vermietung der Dächer an Dritte geschehen", erklärt der BfL-Vorsitzende und BfL-Spitzenkandidat zur Kommunalwahl am 6. Mai 2018, Lothar Möller.

Eine effektive Finanzierung könne entweder durch festgelegte Vermietungskosten oder eine Beteiligung der Einrichtung am Gewinn der Anlagen erreicht werden, so Möller. "Potentielle Investoren für die Errichtung der Photovoltaik-Anlagen werden sich sicherlich finden", zeigt sich der BfL-Chef optimistisch.

Öffentliche Gebäude seien in der Regel mit großflächigen, geraden Dächern ausgestattet. Dies macht eine Installation von Solar-/Photovoltaik-Anlagen nicht nur deutlich einfacher, sondern bringe durch die große Fläche auch ein riesiges Potential. Bei einer direkten Installation durch die Betreiber könne die jeweilige Einrichtung große Energie-Einsparungen erreichen und dabei außerdem die Umwelt schonen. "Die Investition rentiert sich bereits nach wenigen Jahren und birgt ein riesiges Energiesparpotential. Bei einer Vermietung an Dritte wird auf jeden Fall der Anteil erneuerbarer Energien erhöht. Zudem hat die Einrichtung eine neue Einnahmequelle", so Möller.

Die Bereitstellung von Dachflächen für Photovoltaik-Anlagen sei für die Hansestadt Lübeck aus Sicht der BfL eine gute Gelegenheit, zum Klimaschutz beizutragen, ohne selbst investieren zu müssen. "Mit dieser Maßnahme bekundet die Kommune ihren energiepolitischen Willen und kann zusätzlich einen Imagegewinn erzielen. Durch die Verpachtung an so genannte `Bürgersolaranlagen` wird die Signalwirkung noch erhöht", so Lothar Möller.

Lothar Möller schlägt vor, die städtischen Dächer für Solaranlagen zu vermieten.

Lothar Möller schlägt vor, die städtischen Dächer für Solaranlagen zu vermieten.

Autor: BfL/red.

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.