HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Neue Ausstellung in der Kunsttankstelle

Archiv-Text vom 25.05.2018: Der Förderverein Kunsttankstelle Defacto, Wallstraße 3-5, eröffnet am Samstag, 26. Mai, um 19 Uhr die Austellung 'Klaus Karstedt und Klaus-Gunther Wiese: "Abstraktionen" - Malerei und Grafiken'. Die Vernissage beginnt mit einer Einführung durch Thomas Willam.

Klaus Karstedt hatte seine Ausbildung an der Muthesius-Hochschule Kiel erhalten. Seit 1968 arbeitet er freiberuflich als Grafik- und Fotodesigner in Lübeck. In den letzten Jahren gilt sein Interesse immer mehr der freien künstlerischen Arbeit (Grafik, Computergrafik, Malerei und Fotografie). Seine Abstraktionen verzichten nicht ganz auf den Gegenstandsbezug, aber sie verdichten oder verfremden Objekte und Räume.

Klaus-Gunther Wiese entdeckte seine Liebe zur Malerei Ende der siebziger Jahre und befasste sich intensiv mit der Aquarellmalerei. Landschaftsbilder und Stillleben waren die Hauptthemen. Letztendlich war für ihn der impressionistische Stil maßgebend.

In der Kunsttankstelle zeigen beide nun eine Reihe ihrer Arbeiten. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 10. Juni 2018, donnerstags und freitags von 14 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 16 Uhr.

Am Sonnabend beginnt in der Kunsttankstelle die neue Ausstellung von Klaus Karstedt und Klaus-Gunther Wiese. Foto: Veranstalter

Am Sonnabend beginnt in der Kunsttankstelle die neue Ausstellung von Klaus Karstedt und Klaus-Gunther Wiese. Foto: Veranstalter

Autor: Veranstalter

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.