HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

An dieser Schule fliegen die Eier

Archiv-Text vom 25.05.2018: Eierwürfe, ein tanzendes Skelett und ein Spiel mit dem Feuer: An der Gotthard-Kühl-Schule war am Freitag einiges los. Und dem Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang gefiel es, denn es handelte sich nicht um Vandalismus, sondern um Wissenschaft.



Die Schule hat ihr Fest unter das Motto "Tauche in die Welt der Naturwissenschaften ein!" gestellt. Nachbarn, Interessierte und Eltern waren eingeladen. Sie konnten entdecken, dass Wissenschaft Spaß machen kann. Denn die Gotthard-Kühl-Schule möchte junge Menschen für die "MINT-Fächer" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) begeistern. Und so fordert Matthias Isecke-Vogelsang gleich zu Beginn zum Eierwurf auf. Denn auch steckt Wissenschaft drin: Die Eier sollten weit fliegen, aber bei der Landung nicht zerstört werden.



Zahlreiche Aktionen waren vorbereitet: An einem Skelett-Modell gab es ein Quiz, an einer Station konnte entdeckt werden, dass Eier mit einer Rußschicht im Wasser eine silberne Farbe zeigen und im Experiment konnte die Frage geklärt werden, auf welcher abschüssigen Bahn eine Kugel am schnellsten ihr Ziel erreicht. Klingt nach komplizierter Wissenschaft, ist es aber nicht: Alle Experimente wurden von den Klassenstufen vier bis sieben vorbereitet und gezeigt. Die älteren Schüler übernahmen die Versorgung der Gäste.

Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang rief zum Eierwurf auf. Fotos: RB

Schulleiter Matthias Isecke-Vogelsang rief zum Eierwurf auf. Fotos: RB

Autor: red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.