HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Vortrag über den Hildesheimer Rezess im Hansemuseum

Archiv-Text vom 13.06.2018: Am Freitag, 15. Juni, stellt Prof. Dr. Michael Schütz im Hansemuseum den Hildesheimer Rezess vor. Um 19 Uhr erklärt der Leiter des Stadtarchivs Hildesheim im Beichthaus, wie die Hansestadt und der damalige Bürgermeister Henning Brandes mit dem Dokument umgegangen sind und gibt Einblicke in dessen Inhalt.

Der Hildesheimer Rezess, einziges Exponat der Sonderausstellung "Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung" des Europäischen Hansemuseums, ermöglicht Außenstehenden den Blick hinter die geschlossenen Türen des Hansesaals im Jahr 1518. Denn in diesem Bericht wurden die Beschlüsse und Diskussionen der Delegierten festgehalten. Jede Delegation erhielt dabei ihr eigenes Exemplar mit den für sie wichtigsten Ergebnissen.

Der Vortrag findet im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist unter 0451/8090990 oder invitation@hansemuseum.eu möglich.

Der Rezess vom Hansetag anno 1518 ist im Hansemuseum ausgestellt. Foto: Olaf Malzahn

Der Rezess vom Hansetag anno 1518 ist im Hansemuseum ausgestellt. Foto: Olaf Malzahn

Autor: EHM

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.