HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

A20: Brandschaden wird am Freitag beseitigt

Archiv-Text vom 14.06.2018: Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass der am 12. Juni 2018 entstandene Brandschaden an der Fahrbahn am Freitag, 15. Juni, ab 7 Uhr behoben wird. Die Arbeiten werden voraussichtlich noch am Freitag in den Abendstunden abgeschlossen.

Der Verkehr mit Fahrtrichtung Bad Segeberg wird bis zur Auskühlung des neu eingebauten Asphaltes weiterhin über die Parallelfahrbahn an der Baustelle vorbeigeführt. Alle Fahrbeziehungen innerhalb des Autobahnkreuzes sind möglich. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen. Die Arbeiten werden durch die Eurovia Teerbau GmbH durchgeführt.

Die Autobahn wurde am Dienstagmittag erheblich beschädigt, als ein Sattelzug in ein Absperrfahrzeug einer Baustelle für Fahrbahnmarkierungen raste (wir berichteten). Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Der Schaden am Asphalt wird am Freitag beseitigt. Bereits am Freitagabend soll die A20 wieder voll nutzbar sein.

Der Schaden am Asphalt wird am Freitag beseitigt. Bereits am Freitagabend soll die A20 wieder voll nutzbar sein.

Autor: LBV SH/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.