HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Schuppen-Brand nach drei Stunden gelöscht

Archiv-Text vom 09.07.2018: Am Montag um 15.11 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Carport-Brand in die Wachthauskoppel gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen der Carport und ein angrenzender Schuppen bereits in Vollbrand.



Die Bewohnerin hatte ihr Auto noch rechtzeitig aus dem Carport entfernen können. Die Feuerwehr konnte den Schuppen aber nicht mehr retten. Sie schützte die angrenzenden Wohnhäuser und verhinderte so eine Ausbreitung der Flammen. Erst nach drei Stunden konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Immer wieder wurden Glutnester entdeckt.



Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Brandursache ist unklar. Die Kripo nimmt die Ermittlungen auf, sobald die Einsatzstelle begangen werden kann.

Erst nach drei Stunden waren alle Glutnester gelöscht. Fotos: VG

Erst nach drei Stunden waren alle Glutnester gelöscht. Fotos: VG

Autor: VG

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.