HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Besucher begeistert von Lübecker Gastfreundschaft

Archiv-Text vom 21.07.2018: Sie hatten Glück: Ein Fortbildungskurs der Deutschen Auslandsgesellschaft mit dem Schwerpunkt „Literatur“ war bereits die ganze Woche in Lübeck zu Gast. Ganz spontan bildete ein Besuch auf der Travemünder Woche den Abschluss des Studienprogramms. Große Freude, als Bürgermeister Jan Lindenau sie dort im schicken Jackett im maritimen hellblau sehr herzlich begrüßte.

Die ganze Woche hatten sich die Lehrkräfte aus Polen und Lettland in der Hansestadt aufgehalten und bei diesem Anlass Erkundungsaufträge im Buddenbrookhaus, im Günther Grass Haus und in der Lübecker Stadtbibliothek bearbeitet. Leseaufträge und die Auseinandersetzung mit aktueller deutschsprachiger Literatur waren dabei Teil des Programms. Besondere Impulse erhielten die Teilnehmer auch durch einen Workshop zum Einsatz von Poetry Slam im Deutschunterricht als Fremdsprache. Auch eine Exkursion zum A. Paul-Weber-Museum in Ratzeburg stand auf dem Programm, inklusive Informationen über 875 Jahre Lübeck und die Rolle Heinrich des Löwen in der Region.



Dabei haben sie die Hansestadt erkundet, sind mit Lübeckern ins Gespräch gekommen und wurden auch von freundlichen Lübecker Gastgebern im Rahmen des Programmpunktes "Abendbrot macht Wangen rot" bewirtet, einer sehr erfolgreichen Aktion der Auslandsgesellschaft, um die Studienteilnehmer mit Lübecker Gastgebern zusammenzubringen. Große Wiedersehensfreude daher, als sich zwei ihrer Gastgeber beim Fototermin mit Jan Lindenau kurzerhand dazustellten. "Wir gehören jetzt schließlich zur Familie," sagten sie lachend.

Ein weiteres „Herzliches Willkommen“ erlebten die Gäste, als sie sich bewundernd der 'Lisa von Lübeck' näherten. "Was für ein schönes Schiff," entfuhr es Liga Batna aus Ludza in Lettland. "Open Ship ist ja heute nicht," sagte daraufhin der Seebär an der Gangway, bevor er ein Auge zu drückte und die sympathische Gruppe kurz für einige Erinnerungsfotos an Bord ließ. Die gestandenen Seeleute nahmen die netten Mädels natürlich gleich herzlich auf und stellten sich gern mit ihnen zum Fototermin. Den Besuch der Travemünder Woche am Abschlusstag empfanden die Teilnehmer dann auch als einen ganz besonderen Höhepunkt ihres Aufenthaltes.

Wer auch einmal Gäste aus Nordeuropa im Rahmen der Aktion "Abendbrot macht Wangen rot" für einen Abend bewirten möchte, kann sich bei Susanne Hoffmeier in der Deutschen Auslandsgesellschaft am Koberg in Lübeck melden. Ein passender Termin wird dann arrangiert.

Die Deutsche Auslandsgesellschaft ist eine Mittlerorganisation des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland und ist folgendermaßen zu erreichen:

Telefon: 0451/76320

Web: www.deutausges.de

Email: info@deutausges.de

Bürgermeister Jan Lindenau begrüßte die Gäste zur Eröffnung der Travemünder Woche. Fotos: Harald Denckmann

Bürgermeister Jan Lindenau begrüßte die Gäste zur Eröffnung der Travemünder Woche. Fotos: Harald Denckmann

Autor: Harald Denckmann

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.