HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Zeugensuche nach Streit in der Königstraße

Archiv-Text vom 23.07.2018: Eine heftige Auseinandersetzung in der Lübecker Königstraße, in deren Verlauf ein Beteiligter sogar eine Schusswaffe auf Menschen richtete, erforderte am Freitagnachmittag, 20. Juli 2018, das entschlossene Einschreiten der Polizei (wir berichteten). Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Die Polizei wurde um 16.25 Uhr darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine männliche Person in der Königstraße eine Schusswaffe auf verschiedene andere Personen richten soll. Am Einsatzort eingetroffen stellten die Beamten des 1. Polizeirevieres fest, dass zwei männliche Personen eine dritte Person zu Boden gebracht und ruhig gestellt hatten und in dieser Position auf das Eintreffen der Polizei warteten. Bei der auf dem Gehweg liegenden Person handelte es sich um einen 50-jährigen Mann aus Lübeck, der Zeugen zufolge zuvor mit der Waffe hantiert hatte.

Der 50-Jährige wurde dem 1. Polizeirevier zugeführt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung und wegen Bedrohung eingeleitet.

Bei Eintreffen der Polizei befanden sich zahlreiche Personen am Einsatzort, von denen die Ermittler sich wichtige Informationen zum Tathergang erhoffen, die jedoch nicht alle namentlich erfasst werden konnten. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 0451/1310 mit dem 1. Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

Symbolbild

Symbolbild

Autor: PD Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.