HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Schluss mit Gaffen auf der Autobahn

Archiv-Text vom 24.07.2018: "Niemand darf aus purer Neugier Menschenleben gefährden",sagt Verkehrs-Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs. Und auf der A1 kann bei schweren Unfällen in Zukunft auch nicht mehr geguckt werden. Die Autobahnmeisterei hat jetzt einen mobilen Sichtschutz, der bei Bedarf aufgebaut wird.



"Gaffer erhöhen das Unfallrisiko auf unseren Straßen und behindern die Arbeit der Rettungskräfte – dafür habe ich null Verständnis. Deshalb gehen wir jetzt wirksam dagegen vor", sagt Rohlfs. Die neuen Sichtschutzzäune, die bei der Autobahnmeisterei in Bad Oldesloe stationiert sind, sind 90 Minuten nach der Anforderung durch die Polizei aufgebaut. Der rund 100 Meter lange Zaun hat 86.400 Euro gekostet, die der Bund trägt.

Seit einigen Jahren sei ein unschöner Trend zu verzeichnen, so das Verkehrsministerium. Bei Unfällen im Straßenverkehr komme es immer häufiger zu zusätzlichen Beeinträchtigungen, weil vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer langsam fahren oder gar stehen bleiben, um Fotos oder Filmaufnahmen mit Smartphones zu machen. "Das ist nicht nur unter Datenschutz- und Persönlichkeitsaspekten gesetzeswidrig, es ist vor allem für die Betroffenen und ihre Angehörigen entwürdigend und schlichtweg inakzeptabel", so das Ministerium.

"Die Unfallgaffer bringen sich damit selbst in Gefahr und riskieren sogar, dass weitere schlimme Unfälle geschehen oder Rettungskräfte bei ihrer Arbeit behindert werden", meint das Ministerium.

Der Staatssekretär appelliert: "Schützen Sie diejenigen, die für Sie die Straßen wieder schier machen!"

Der Sichtschutzzaun wird ab sofort bei größeren Unfällen aufgebaut. Fotos: rtn

Der Sichtschutzzaun wird ab sofort bei größeren Unfällen aufgebaut. Fotos: rtn

Autor: WiMi/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.