HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Brandserie in Kücknitz: Tatverdächtige festgenommen

Archiv-Text vom 17.08.2018: Seit einem Jahr gibt es immer wieder Brandstiftungen in Kücknitz. In der Nacht zu Freitag klickten die Handschellen. Zwei Tatverdächtige wurden auf frischer Tat geschnappt, ein dritter Jugendlicher wurde am Freitagvormittag festgenommen.

Seit September 2017 brachen in Lübeck Kücknitz und im näheren Umfeld mehrere Brände aus. Unter anderem wurden dabei drei Planierraupen und ein Arbeitscontainer durch Feuer stark beschädigt. Die Höhe des Gesamtsachschadens wird auf circa 750.000 Euro beziffert.

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei haben nun zur Festnahme dreier Tatverdächtiger geführt. Zwei in das Visier der Ermittler geratene Männer im Alter von 17 und 24 Jahren wurden in der Nacht zu Freitag auf frischer Tat bei einer erneuten Brandstiftung in Kücknitz beobachtet und anschließend festgenommen. Vor dem Hintergrund der Ermittlungen konnte am Freitagmorgen ein 18-Jähriger als weiterer Tatverdächtiger festgenommen werden. Die drei Lübecker sind nach derzeitigem Ermittlungsstand vermutlich für mindestens zehn Taten verantwortlich.

Auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft werden die beiden 17 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen am Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Gegen sie wird wegen des Verdachts der Brandstiftung in mehreren Fällen ermittelt. Die Lübecker Kriminalpolizei prüft, ob die Männer auch für weitere Taten im Stadtgebiet Lübeck verantwortlich sind.

Die Serie von Brandstiftungen in Kücknitz ist offenbar aufgeklärt. Foto: Oliver Klink

Die Serie von Brandstiftungen in Kücknitz ist offenbar aufgeklärt. Foto: Oliver Klink

Autor: PD Lübeck/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.