HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Hansestadt Lübeck: Betreiber müssen Ölheizungen prüfen lassen

Archiv-Text vom 19.08.2018: Um bei Hochwassersituationen mögliche Schäden zu verhindern, gelten in Überschwemmungs- und Hochwasser-Risikogebieten seit dem 5. Januar 2018 besondere Sicherheitsanforderungen an die Heizöllagerung. Darauf weist die Hansestadt Lübeck hin.

Geregelt sind diese im Gesetz zur Verbesserung des Hochwasserschutzes (Hochwasserschutzgesetz II) in Verbindung mit einer Änderung des Wasserhaushaltsgesetztes (WHG). Auch die Neuerrichtung von Heizölverbraucheranlagen in festgesetzten Überschwemmungsgebieten ist seit Inkrafttreten des Gesetzes untersagt.

Betreiber von Heizölanlagen müssen demnach darauf achten, dass diese hochwassersicher nachgerüstet werden. Dies kann beispielsweise durch bauliche Maßnahmen, die den Wasserzutritt verhindern oder durch die Sicherung der Anlage gegen Aufschwimmen, erfolgen. Für Anlagen in Überschwemmungsgebieten hat dies bis zum 5. Januar 2023 und für Anlagen in Risikogebieten bis zum 5. Januar 2033 zu erfolgen.

Die Untere Wasserbehörde fordert deshalb alle Betreiber von Heizölanlagen dazu auf, durch einen zugelassenen Sachverständigen überprüfen zu lassen, ob Ihre Anlage die wasserrechtlichen Anforderungen erfüllt oder ob wesentliche Änderungen durchzuführen sind. Unabhängig davon ist jeder Betreiber einer Heizölanlage zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebes verpflichtet und bei akuter Hochwassergefährdung gehalten, entsprechende Sicherungsmaßnahmen an der Anlage vorzunehmen.

Der Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (UNV) steht als Ansprechpartner für Rückfragen zur Verfügung. Kontakt per E-Mail: unv@luebeck.de oder persönlich unter Telefon 0451/122-3937, 0451/122-3954 sowie 0451/122-3969.

Eine Übersicht der Überschwemmungsgebiete gibt es unter www.schleswig-holstein.de

Die Stadt weist darauf hin, dass es in Überschwemmungsgebieten neue Regeln für Ölheizungen gibt. Foto: JW/Archiv

Die Stadt weist darauf hin, dass es in Überschwemmungsgebieten neue Regeln für Ölheizungen gibt. Foto: JW/Archiv

Autor: Presseamt Lübeck/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.