HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Schüler können Führerschein für die Bibliothek machen

Archiv-Text vom 28.08.2018: Seit zehn Jahren bietet die Stadtbibliothek Lübeck den Kitas und Schulen der Hansestadt ein ganz besonderes Bildungskonzept: In vier aufeinander aufbauenden Modulen können Kinder ihr Wissen über die Bibliothek und den Umgang mit verschiedenen Büchern und Medien erweitern. Mehr als 10.000 Kinder haben bereits teilgenommen.

2008 startete das am Prinzip des Spiralcurriculums orientierte Angebot mit drei Modulen für Kitakinder sowie für Schülerinnen und Schüler der 2. und 4. Klasse. Das Besondere: egal ob Zugfahrt durch die Bibliothek, Schatzsuche oder Detektivspiel – die Kenntnisse werden jeweils spielerisch und handlungsorientiert vermittelt und bei jedem Besuch altersgerecht vertieft. Ziel ist es, bei den Kindern Lesefreude zu wecken, ihre Informationskompetenz zu stärken und sie an einen differenzierten Umgang mit verschiedenen Medien heranzuführen. Zum Abschluss des Besuches erhalten alle Kinder als Anerkennung ihren Bibliotheksführerschein in Form einer kleinen Urkunde. Durch einen Kooperationsvertrag mit den Bildungseinrichtungen wird sichergestellt, dass Kitas und Schulen regelmäßig mit ihren Gruppen und Klassen in die Bibliothek kommen.

Den Erfolg des Konzeptes zeigen nicht nur die oft begeisterten Rückmeldungen, sondern auch die Zahlen sprechen für sich: mit 25 Kitas sowie 16 Schulen bestehen Kooperationsvereinbarungen, sodass in den letzten zehn Jahren rund 10.000 Kinder ihren Bibliotheksführerschein bekommen haben.

Anknüpfend an diesen Erfolg hat die Stadtbibliothek mit Beginn des Jahres 2018 das Spiralcurriculum um einen neuen Baustein erweitert. Unterstützt durch Förderung des Kultur-Ministeriums des Landes-Schleswig-Holstein gibt es nun auch ein Modul für 5. und 6. Klassen. Diese können ausgerüstet mit Tablets und der App Actionbound die Bibliothek erkunden.

Lübecker Bildungseinrichtungen, die noch keine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen haben, können die Module des Bibliotheksführerscheins unverbindlich in der Kinder- und Jugendbibliothek testen. Weitere Informationen dazu erteilt Anja Schnerr, Kinder- und Jugendbibliothek, unter der Rufnummer 0451/122-4176.

Übrigens: Auch ohne Bibliotheksführerschein dürfen alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre die Stadtbibliothek kostenlos nutzen. Um einen Leseausweis zu bekommen, wird lediglich die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten sowie ein gültiger Personalausweis des Erziehungsberechtigten benötigt.

Auch Kita-Kinder können die Bibliothek mit dem Programm kennenlernen. Foto: Stadtbibliothek

Auch Kita-Kinder können die Bibliothek mit dem Programm kennenlernen. Foto: Stadtbibliothek

Autor: Presseamt Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.