HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Kreuzfahrer mit Klasse statt Masse

Archiv-Text vom 30.08.2018: Kreuzfahrt-Tourismus ist geprägt von immer größer werdenden Schiffen. Es gibt aber auch Reedereien, die einen anderen Weg gehen. Die "MS Le Laperouse" hat am Donnerstag um kurz nach 7 Uhr am Ostpreußenkai in Travemünde festgemacht.



Die "MS Le Laperouse" kam aus Kopenhagen und erreichte die Trave rund eine Stunde früher als erwartet. Sie wird bis 18 Uhr bleiben, wobei sich die Abfahrtszeit nach Harlingen noch kurzfristig verschieben kann.

Der Kreuzfahrer ist benannt nach Jean-François de Galaup de La Pérouse, einem französischer Seefahrer, Weltumsegler und Geograf im Zeitalter der Aufklärung (1741-1788).



Das Schiff bietet mit nur 92 Suiten ein Kreuzfahrterlebnis ohne Massentourismus. "Im Gegensatz zur derzeitigen Entwicklung nach immer größeren Einheiten zeigt die MS Le Laperouse auf ein kleines Marktsegment, welches nicht auf Größe sondern auf Qualität, Eleganz und Komfort setzt", schreibt die Reederei Ponant auf ihrer Website.

Ein sicher lohnendes Ziel für den Tourismus des Seebades, für Schiffe dieser Kategorie Interesse zu zeigen, abseits des weltweiten Trends nach Masse und ausuferndem Tourismus. Und mit einer Länge von 128 Meter kann das Schiff am Ostpreußenkai direkt an der Vorderreihe in Travemünde anlegen.

Erstmals steuerte die MS Le Laperouse Travemünde an. Fotos: Karl Erhard Vögele

Erstmals steuerte die MS Le Laperouse Travemünde an. Fotos: Karl Erhard Vögele

Autor: KEV/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.