HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Führung: Frauenarbeit im Hochofenwerk

Archiv-Text vom 31.08.2018: Am Sonntag, 2. September, können Interessierte an einer Führung mit Helga Martens, Vorsitzende des Fördervereins für Lübecker Industrie und Arbeiterkultur, zum Thema "Frauenarbeit im Hochofenwerk" teilnehmen und gemeinsam auch einen Blick auf heutige Verhältnisse werfen.

Jahrhundertelang bestimmten die drei "K‘s" (Kinder-Küche-Kirche) das Arbeitsleben von Frauen. Erst mit Beginn der industriellen Entwicklung wurden sie zunehmend in Betrieben eingesetzt und ersetzten schließlich die Arbeitskraft von Männern, die während der Kriegszeiten an der Front kämpften.

Auch in der Geschichte des Hochofenwerks in Herrenwyk bilden sich diese Veränderungen in der Frauenarbeit ab: Bilddokumente in der Dauerausstellung zeigen den Arbeitseinsatz von Frauen, aber auch deren Leid in Kriegszeiten.

Die Führung beginnt um 11 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene siegen Euro, für Jugendliche (16 bis 18 Jahre) fünf Euro und Kinder (ab sechs Jahren) zwei Euro.

Autor: Lübecker Museen

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.