HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

DRK und A-ROSA laden am Montag zur Blutspende ein

Archiv-Text vom 07.09.2018: Am Montag, 10. September 2018, wird das Tagungsloft des A-ROSA Travemünde zum zweiten Mal in diesem Jahr für einen Nachmittag zur DRK-Blutspendezentrale umgebaut. Alle, die sich an diesem Tag 45 Minuten Zeit für eine Blutspende nehmen, tragen mit ihrem Engagement dazu bei, dass Patienten im Norden mit lebenswichtigen Blutpräparaten versorgt werden können - an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr.

Außerdem können alle Blutspenderinnen und Blutspender das angenehme Ambiente des A-ROSA Travemünde genießen und werden nach der Spende mit einem stärkenden Imbiss aus der Hotelküche bewirtet.
 
Allein in Schleswig-Holstein und Hamburg werden 550 Blutspenden pro Tag benötigt, um den Bedarf von Kliniken und weiteren medizinischen Versorgungszentren im Norden zu decken.

Den Blutspenderinnen und Blutspendern ideale Voraussetzungen für ihr Engagement zu schaffen, hat für das DRK (Deutsches Rotes Kreuz) hohe Priorität.  Die langjährige Unterstützung durch das A-ROSA Travemünde leistet hier einen wichtigen Beitrag.

Wer darf Blut spenden?

Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu.

Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Am kommenden Montag wird das Tagungsloft des A-ROSA Travemünde zum zweiten Mal in diesem Jahr für einen Nachmittag zur DRK-Blutspendezentrale umgebaut. Foto: DRK/Archiv

Am kommenden Montag wird das Tagungsloft des A-ROSA Travemünde zum zweiten Mal in diesem Jahr für einen Nachmittag zur DRK-Blutspendezentrale umgebaut. Foto: DRK/Archiv

Autor: A-ROSA/DRK/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.