Prof. Dr. Hans Arnold spricht über vorschulische Bildung

Der Förderverein für Lübecker Kinder lädt zum diesjährigen Dienstagsvortrag in den großen Saal der Gemeinnützigen am Dienstag, 9. Oktober 2018, um 19.30 Uhr ein. Prof. Dr. Hans Arnold, Lübeck, referiert zum Thema: Warum gehört vorschulische Bildung ins Zentrum der Bildungs- und Gesundheitspolitik?

Ergebnisse moderner Forschung aus Genetik, Epigenetik, Kinderheilkunde, Gesellschaftskunde, Kriminologie und Wirtschaft weisen Wege, wie man die Anzahl nicht besetzter Ausbildungsplätze, berufsbildungsunfähiger Schulabgänger und der Erstklässler mit Sprach- und Bewegungsdefizit deutlich vermindern könnte. Über Wege zur praktischen Umsetzung der Erkenntnisse möchten wir gerne mit den Zuhörern diskutieren.

Prof. Dr. Hans Arnold spricht über die Bedeutung der vorschulischen Bildung. Foto: Archiv

Prof. Dr. Hans Arnold spricht über die Bedeutung der vorschulischen Bildung. Foto: Archiv

Autor: Veranstalter

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.