HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Vortrag: Der gewaltsame Tod des Arbeiters J. In Lübeck 1932

Archiv-Text vom 26.11.2018: Am Donnerstag, 29. November 2018, findet im Audienzsaal des Rathauses zu Lübeck um 18 Uhr ein Vortrag zum Thema „Zwei Pistolenkugeln. Der gewaltsame Tod des Arbeiters J. in Lübeck 1932“ statt. Referent des Abends ist Dr. Jan Lokers, Direktor des Archivs der Hansestadt Lübeck. Der Eintritt ist frei.

SA-Aufmarsch 1932 in der Breiten Straße: Das Jahr 1932 war auch in Lübeck ein entscheidendes und dramatisches Jahr. Die Republik wurde sturmreif gemacht durch radikale Kräfte von links und rechts. Im Vortrag soll gezeigt werden, wie es in jenem Schicksalsjahr in der Hansestadt zuging. Ausgangspunkt sind zwei Pistolenkugeln, die im November 1932 an der Untertrave auf protestierende Lübecker Arbeiter abgefeuert wurden.

Der Eintritt ist frei, die Platzzahl ist begrenzt. Der Vortragsabend ist eine Veranstaltung des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde in Kooperation mit dem Archiv der Hansestadt Lübeck.

Der SA-Aufmarsch 1932 in der Breiten Straße. Foto: Archiv der Hansestadt Lübeck

Der SA-Aufmarsch 1932 in der Breiten Straße. Foto: Archiv der Hansestadt Lübeck

Autor: FB Kultur/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.