HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Zukunftskongress: Zehn Jahre Hanse-Belt in der MuK

Archiv-Text vom 27.11.2018: Ralf Dümmel, Geschäftsführer der DS-Produkte GmbH in Stapelfeldt, spricht über das Thema: „Mit Ideen zum Ziel – eine Erfolgsgeschichte im Hanse-Belt“. Zudem wird schleswig-holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz an einer von der Journalistin Vanessa Seifert moderierten Diskussionsrunde über die Zukunftsregion Hanse-Belt teilnehmen.

"Wir freuen uns, zum zehnten Geburtstag unserer Initiative ein so hochkarätiges Programm mit namhaften Teilnehmern anbieten zu können“, sagt Konsul Bernd Jorkisch, der die Initiative 2008 gemeinsam mit rund 25 engagierten Unternehmern gegründet hat. Heute hat der Hanse-Belt-Verein mehr als 100 Mitglieder, die regionale Verantwortung übernehmen und sich zu einer in der deutschen Wirtschaft einzigartigen Unternehmenskultur verpflichtet haben.

In diesem Jahr steht der Zukunftskongress unter dem Motto: „Zukunftsregion Hanse-Belt –Entwicklung selbst gestalten“. Über Chancen und Möglichkeiten der Region diskutiert Minister Buchholz mit Uwe Bögershausen, Finanzvorstand der Lübecker SLM Solutions Group AG, Per Ledermann, Vorstandsvorsitzender der Ahrensburger edding AG, Lennart Schulenburg, Head of Sales & Marketing der Stockelsdorfer VisiConsult X-ray Systems & Solutions GmbH, und Dr. Muriel Helbig, Präsidentin der Technischen Hochschule Lübeck. Im Vision‘s Pitch mit dem Titel: „Wo siehst du den HanseBelt in X Jahren?“, präsentieren drei Speakerinnen ihre Visionen zur Entwicklung der Region: Über den Arbeitsmarkt spricht Sybille Kujath, Außenwirtschaftsberaterin der Handwerkskammer Lübeck, Gesundheit ist das Thema von Nadja Kronenberger, Consultant bei Healthcare DENMARK. Und mit der Gesellschaft befasst sich Jeanette Rouvel, Geschäftsführerin der SPI GmbH in Ahrensburg. Spannend wird es auch in der Talkrunde „Kommen und bleiben: Unternehmenskultur im HanseBelt – ein ungeahnter Erfolgsfaktor?!“, in der Mitarbeiter von HanseBelt-Mitgliedsunternehmen über Leben, Arbeiten und Work-Life-Balance im HanseBelt.
Der Kongress, der die besonderen Chancen im HanseBelt, als attraktive Teilregion der Metropolregion Hamburg, herausstellt, beginnt um 13.45 Uhr (Eintreffen ab 13 Uhr) in der Musik- und Kongresshalle Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10, 23554 Lübeck. Die Teilnahme kostet 50 Euro pro Person, Studenten zahlen 10 Euro. Anmeldungen nimmt Julia Beckmann in der Geschäftsstelle des HanseBelt e.V. entgegen, per Telefon: (0451) 6006-124.

Autor: Büro Hanse-Belt

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.