HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Erneute Bombendrohung im Landgericht

Archiv-Text vom 18.12.2018: Am Dienstagvormittag, 18. Dezember, ging beim Landgericht in Lübeck in Lübeck-St. Lorenz Nord eine schriftliche Bombendrohung ein. In Absprache mit der informierten Polizei wurde das Gebäude umgehend geräumt und abgesperrt.



Sprengstoffsuchhunde aus Hamburg, Itzehoe, Ratzeburg und Lübeck sowie Beamte des Technischen Zuges aus Eutin suchten die Liegenschaft ab. Es wurde kein verdächtiger Gegenstand aufgefunden. Der Einsatz war gegen 17 Uhr beendet.

Die Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck haben die Ermittlung aufgenommen. Der Vorwurf: Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Beamte der Bezirkskriminalinspektion Lübeck, Kommissariat 7/ IT-Forensik, sind in dieses Ermittlungsverfahren eingebunden.

Die Beamten durchsuchten das Gebäude und konnten gegen 17 Uhr Entwarnung geben. Fotos: Oliver Klink

Die Beamten durchsuchten das Gebäude und konnten gegen 17 Uhr Entwarnung geben. Fotos: Oliver Klink

Autor: PD Lübeck/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.