HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Polizeibeamter und Busfahrer retten 77-Jährige

Am Freitagmorgen, 28. Dezember, sah ein Polizeibeamter eine Frau auf der Brücke des Waldhusener Weges oberhalb der Bundesstraße 75 stehen. Er konnte sich unbemerkt von hinten nähern und verhinderte so einen Sturz, da die Frau zwischenzeitlich über das Gelände gestiegen war.

Gegen 6.30 Uhr fuhr ein 57-jähriger Polizeibeamter von Travemünde kommend in Richtung Stadt zum Dienst und konnte sehen, dass eine Frau jenseits des Brückengeländers oberhalb der Bundesstraße 75 stand. Ihm gelang es, sich dieser anzunähern und sie festzuhalten. Gemeinsam mit einem hilfsbereiten Fahrer eines Stadtwerkebusses konnten die beiden die Frau wieder hinter das Geländer auf den Gehweg zurückholen.

Von den zwischenzeitlich eingetroffenen Streifenbeamten wurde festgesellt, dass die 77-jährige Lübeckerin offenbar verwirrt war. Sie gab gegenüber den Beamten an, dass sie geträumt habe und um 5.30 Uhr spazieren ging. Wie und warum sie über das Geländer gekommen war, konnte nicht geklärt werden. Die Lübeckerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Symbolbild

Symbolbild

Autor: PD Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.