HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Moislinger Allee nach Unfall rund eine Stunde gesperrt

Am Freitagvormittag, 8. März, kam es in der Moislinger Allee zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Auf dem Beifahrersitz eines beteiligten Autos befand sich ein Säugling. Er blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.

Eine 44-jährige Frau aus Wismar wollte mit ihrem Peugeot in der Moislinger Allee auf der Fahrbahn wenden. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein sieben Wochen alter Säugling in seiner Babyschale. Ein 58-jähriger Lübecker, der mit seinem Lieferwagen hinter ihr fuhr, bemerkte das Wendemanöver zu spät und es kam zum Unfall. Dabei kollidierte die Front des Lieferwagens mit der Fahrerseite des Peugeot.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ihr Baby blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt, wird aber vorsorglich in einem Lübecker Krankenhaus untersucht. Einer der Mitfahrer in dem Lieferwagen wurde ebenfalls leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und waren nicht mehr fahrbereit. Da zudem noch Betriebsstoffe ausgelaufen sind, musste die Moislinger Allee zwischen Pinassenweg und Moislinger Baum für etwa eine Stunde vollständig gesperrt werden.

Symbolbild

Symbolbild

Autor: PD Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.