HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Lübecker Jugend für Frieden und Versöhnung

Es war eine intensive Reise: Am vergangenen Wochenende, vom 14. März bis 17. März, haben 20 Konfirmanden und Jugendliche mit Marienpastor Robert Pfeifer die Partnergemeinde im englischen York besucht. Seit 2012 gibt es immer wieder gegenseitige Besuche der Gemeinden und es ist ein herzliches, vertrautes Miteinander entstanden.

Die Lübecker Marienkirche und die Kirche St. Martins in York sind sogenannte Nagelkreuzzentren. Sie sind verbunden in der gemeinsamen Arbeit für Frieden und Versöhnung. Jeden Freitag findet mittags hier und an vielen Zentren weltweit ein Friedensgebet mit der Nagelkreuz-Litanei statt, das uns mit den weltweiten Partnern der Community of Cross Of Nails verbindet.

In Zeiten des Brexit ist das Anliegen besonders relevant, so übergab Pastor Pfeifer ein Grußwort von Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und der Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer an den Lord Mayor von York, Councillor Keith Orrell. Der gemeinsame Auftrag für Frieden und Versöhnung wurde zum Ausdruck gebracht

Die Konfirmanden und Jugendlichen erlebten englische Lebensart zum Beispiel beim "Evensong" in York-Minster mit dem Boys Choir der Kathedrale, ganz in der Tradition der anglikanischen Kirche. Viele Gespräche und Begegnungen mit engagierten Schülern und Gemeindemitgliedern aus York haben zu einem gegenseitigen Verstehen und Vertrauen beigetragen, als Grundlage für eine friedliche, gemeinsam gestaltete Zukunft.

Es sind Erlebnisse, die bleiben. Ermöglicht wurde diese Reise durch Unterstützung der Michael-Haukohl-Stiftung und der Possehl-Stiftung. Ein wichtiges Signal für die Weltoffenheit der Hansestadt.

Pastor Pfeifer übergibt das Grußwort von Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und der Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer an den Lord Mayor von York, Councillor Keith Orrell. Foto: R. Pfeifer.

Pastor Pfeifer übergibt das Grußwort von Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau und der Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer an den Lord Mayor von York, Councillor Keith Orrell. Foto: R. Pfeifer.

Autor: Robert Pfeifer/Red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.