HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Mehrere Gartenlauben abgebrannt

Archiv-Text vom 24.03.2019: Am Sonntag gegen 17.20 Uhr bildete sich über Buntekuh eine Rauchsäule, die auch von Kücknitz und dem Hochschulstadtteil aus sichtbar war. Dort hatte sich ein Brand im Kleingartengelände schnell ausgebreitet. Vier Lauben brannten vollständig ab.


Foto: T. Spethmann

Auch aus der Entfernung war die Feuerwalze im Kleingartengelände "Rothenhausener Feld" deutlich zu erkennen. Die Nutzer der Kleingartenanlage konnten sich alle in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.



Bei den Löscharbeiten drohte eine besondere Gefahr: Häufig lagern in Kleingärten Gasflaschen. Die Feuerwehr kühlte sie in einem Gartenteich.



Die Feuerwehr bekam die Flammen schnell unter Kontrolle. Sie wird aber noch einige Zeit benötigen, um alle Glutnester zu ersticken. Erst gegen 19.50 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Im Einsatz waren die Feuerwache 1 und die Freiwilligen Feuerwehr Paddelügge-Buntekuh, Schönböcken und Innenstadt.

Die Brandursache ist noch unklar. Das Kommissariat 11 der Lübecker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Sachstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Brand möglicherweise durch den unsachgemäßen Umgang mit Feuer beim Grillen ausgebrochen ist. Es wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Im Rothenhausener Feld sind mindestens vier Gartenbuden ausgebrannt. Fotos: Stefan Strehlau

Im Rothenhausener Feld sind mindestens vier Gartenbuden ausgebrannt. Fotos: Stefan Strehlau

Autor: VG/PD Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.