HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Grüne: Berufswahl jenseits traditioneller Rollenbilder stärken

Archiv-Text vom 27.03.2019: Beim bundesweiten Girls Day und Boys Day können sich Jugendliche in Betrieben über unterschiedliche Berufe informieren. Mädchen gehen an diesem Tag in Technik, Handwerk oder IT, Jungen ins Soziale, Pflege oder Kitas arbeiten. Die Partei Die Grünen unterstützt dies und fordert die Berufsorientierung jenseits traditioneller Rollenbilder zu stärken.

Die Kreisvorsitzenden der Lübecker Grünen Simone Stojan und Andreas Schulze erklären dazu: "Es ist wichtig den Mädchen und Jungen die Möglichkeit zu geben, ihren vielfältigen Interessen und Stärken nachgehen zu können und sie auch Berufe jenseits der traditionellen Rollenbilder kennenlernen.

Damit Mädchen und Jungen dann aber auch wirklich diese Berufe ergreifen, müssen wir dafür sorgen, dass diese Berufe auch als gleichwertig in der Gesellschaft angesehen werden und nicht in Frauen- und Männerberufe getrennt werden, dazu gehört vor allem eine bessere Bezahlung der sozialen und pflegerischen Berufe, aber auch eine gleiche Bezahlung von Frauen und Männern in gleichen Berufsgruppen. Noch immer verdienen Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger als Männer, welche die gleiche Arbeit verrichten. Der Girls und Boys Day kann dafür einen guten Beitrag leisten."

Simone Stojan und Andreas Schulze wollen die Berufsorientierung jenseits traditioneller Rollenbilder stärken.

Simone Stojan und Andreas Schulze wollen die Berufsorientierung jenseits traditioneller Rollenbilder stärken.

Veröffentlicht: 27.03.2019, 11.29 Uhr, Autor: Grüne Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.