HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Trümmerfeld nach Unfall in Moisling

Archiv-Text vom 08.04.2019: Am Montagabend um kurz vor 19 Uhr kam es im Andersenring an der Einmündung zum Ilsebillweg zu einem folgenschweren Unfall: Die Polizei zählte drei verletzte Personen und sechs stark beschädigte Fahrzeuge.



Gegen 18.50 Uhr fuhr ein 54-jähriger Ostholsteiner mit seinem VW T 6 vom Fahrbahnrand im Andersenring in den fließenden Verkehr einfahren und gleichzeitig wenden. Dabei übersah der Fahrer offenbar den von hinten herannahenden 18-jährigen Lübecker mit seinem BMW. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der VW schleuderte gegen das Straßenschild, der BMW gegen einen parkenden Twingo, der gegen einen Opel Astra prallte und einen Hyundai. Ein Opel Insignia wurde leicht beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro.



Der Fahrer des T 6 blieb offenbar unverletzt, sein mitfahrender Sohn, 22 Jahre alt, wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 18-jährige BMW-Fahrer und sein ebenfalls 18-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt.



Der Andersenring musste für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt bleiben. Der BMW wurde polizeilich beschlagnahmt und abgeschleppt, um ihn später eventuell noch von einem Sachverständigen untersuchen zu lassen.

Die Straße glich nach dem Unfall einem Trümmerfeld. Fotos: Oliver Klink

Die Straße glich nach dem Unfall einem Trümmerfeld. Fotos: Oliver Klink

Autor: VG/ PD Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.