HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

A20: Lkw fährt in Mittelschutzplanke

Am Freitag, dem 12. April, um 2.10 Uhr, wurde das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf zu einem Verkehrsunfall auf der A20 gerufen. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 46-jähriger Fahrer eines Lkw, der in Richtung Lübeck unterwegs war, eingeschlafen und nahe der Anschlussstelle Lüdersdorf mit der Mittelschutzplanke kollidiert.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 8.000 Euro. Der Lastwagen war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Symbolbild

Symbolbild

Autor: PD Wismar/Red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.