HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Betreuungsverein Informiert zu Vorsorgevollmachten

Archiv-Text vom 30.04.2019: Jeder Mensch kann durch Unfall oder Krankheit in eine Lebenssituation geraten, in der er nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen (etwa im Krankenhaus) oder die eigenen Angelegenheiten wie etwa Behördengänge selbst zu erledigen. Für solche Lebenssituationen kann mittels einer Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung Vorsorge getroffen werden.

Am Donnerstag, dem 2. Mai, von 9.30 bis 11.30 Uhr informiert der Verein für Betreuung und Selbstbestimmung in Lübeck e.V. in einer offenen Sprechstunde zu diesem Thema in der Seniorenbegegnungsstätte im Malteserstift Haus St. Birgitta, Rose 30 b in Travemünde.

Die Beratung ist unabhängig, neutral und kostenfrei. Grundlegende Informationen zu Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen sind auch auf der Homepage des Vereins für Betreuung und Selbstbestimmung e.V. unter www.btv-hl.de zu finden.

Beraterteam des Vereins: Von links: Christine Teiting, Monika Leister. Foto: Veranstalter Betreuungsverein.

Beraterteam des Vereins: Von links: Christine Teiting, Monika Leister. Foto: Veranstalter Betreuungsverein.

Veröffentlicht: 30.04.2019, 16.13 Uhr, Autor: BTV HL

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.