HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck


Bündnis90 / Die Grünen

Lübeck:

GAL kritisiert Nette Toilette am Drägerpark

Die Naturbäder Marli und Falkenwiese schließen einen Vertrag mit den Entsorgungsbetrieben Lübeck, das Konzept "Nette Toilette" einzuführen (wir berichteten). Die GAL spricht von einer "Scheinlösung".

Das ist grundsätzlich zu begrüßen, die Freibäder sollen für den zusätzlichen Aufwand entschädigt werden. Allerdings ändert es an dem eigentlichen Problem nichts", zeigt sich Carl Howe, Baupolitiker der GAL unzufrieden mit dieser Scheinlösung.

"Außerhalb der Badesaison – von September bis Mai - werden Besucher des Drägerparks und des Spielplatzes weiterhin nicht wissen, wo sie ihre Notdurft verrichten können. Während der Badesaison war es bereits in der Vergangenheit möglich, auf Anfrage die Toiletten der Naturbäder zu nutzen. Der Spielplatz ist jedoch ganzjährig gut besucht und im Winter ist der Drägerpark bei Schneefall auch als Rodelplatz bei Klein und Groß beliebt. Deshalb ist der Abschluss eines solchen Vertrags keine Verbesserung der Situation für die Bürgerinnen und Bürger. Wir sehen uns gefordert, unseren ursprünglichen Antrag auf Errichtung von öffentlichen Toiletten erneut zu stellen", so Howe.

Carl Howe beantragt trotz der Verträge mit den Naturbädern eine öffentliche Toilette im Drägerpark.

Carl Howe beantragt trotz der Verträge mit den Naturbädern eine öffentliche Toilette im Drägerpark.

Autor: GAL/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.