HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Die Linke: Algerien und die Revolution des Lächelns

Am Donnerstag, dem 20. Juni wird bei der "Die Linke" um 18 Uhr in der Hundestraße 14 soll mit der Veranstaltung "Algerien und die Revolution des Lächelns" die Situation in Algerien verständlicher werden.

"Von außen scheint die Situation in Algerien undurchschaubar, das Gespenst einer Destabilisierung des nordafrikanischen Landes ist nah. Doch Eins ist gewiss: Ein Demokratisierungsprozess unter Beteiligung des Volkes und aller kreativen Kräfte des Landes wird zukünftig das Kräfteverhältnis im Lande bestimmen", erklärt die Referentin Baya Maouche.

Die Germanistin und Romanistin ist in Algerien geboren und in Frankreich aufgewachsen und studierte in Hamburg. Sie fuhr zuletzt im April 2019 nach Algerien, um vor Ort die Lage zu erkunden.

Die Linke möchte mit einer der Veranstaltung die Situation in Algerien verständlicher machen.

Die Linke möchte mit einer der Veranstaltung die Situation in Algerien verständlicher machen.

Autor: Die Linke L./Red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.