HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Bude am Strand aufgebrochen: Jugendliche festgenommen

Aufmerksame Spaziergänger nahmen am späten Sonntagabend, 23. Juni, an der Strandpromenade in Travemünde das Geräusch von zersplitterndem Glas wahr. Als sie kurze Zeit später zwei männliche Personen in Richtung Strandbahnhof rennen sahen, informierten sie die Polizei.

Die Regionalleitstelle entsandte zwei Funkwagen zum Einsatzort, die in relativ kurzer Zeit dort eintrafen. Mit Unterstützung der Zeugen wurden die beiden Tatverdächtigen noch in Tatortnähe angetroffen und festgenommen.

Es stellte sich heraus, dass bei der Verkaufsbude eines Strandkorbvermieters eine Scheibe eingeschlagen worden war, nachdem zuvor die Vorhängeschlösser an den Holzverschlägen zerstört worden waren. Offenbar hatte sich einer der Täter bei der Tatausführung verletzt, denn an einer der am Tatort aufgefundenen Glasscherben konnten Blutanhaftungen festgestellt werden.

Bei den in Tatortnähe festgenommenen Personen wurden Gegenstände aufgefunden, die mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnten. Darüber hinaus wies eine der Personen frische Schnittverletzungen auf. Die 18 und 15 Jahre alten Tatverdächtigen wurden dem Zentralen Kriminaldauerdienst zur erkennungsdienstlichen Behandlung zugeführt. Zudem wurde einem Tatverdächtigen eine DNA-Vergleichsprobe entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Personen entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Symbolbild.

Symbolbild.

Autor: PD Lübeck

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.