HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Gegen den Stau: Lübeck baut nachts

Der Asphalt im unteren Bereich der Holstenstraße und der Ratzeburger Allee in Höhe des Wirth-Centers muss eine neue Deckschicht bekommen. Um den Verkehr nicht zu stark zu behindern, finden beide Bauarbeiten nachts statt.

In der Nacht von Donnerstag, 4., auf Freitag, 5. Juli 2019, wird ab 20 Uhr im Kreuzungsbereich der Straßen An der Obertrave und Holstenstraße sowie in der Holstenstraße 34 die Asphaltdecke erneuert. Dazu ist es erforderlich, dass die Holstenstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts teilgesperrt und in Fahrtrichtung stadtauswärts zur Einbahnstraße wird. Eine Einfahrt in die Innenstadt über den Holstentorplatz beziehungsweise Holstenbrücke und die Straßen An der Untertrave und An der Obertrave ist während der Arbeiten nicht möglich.

Für die Dauer der Sanierungsmaßnahme ist die Innenstadt alternativ über die Straßen An der Untertrave, Beckergrube, Fünfhausen und Schüsselbuden erreichbar. Aufgrund der Auskühlzeit des Asphaltmischgutes ist es erforderlich, dass die Teilsperrung des Kreuzungsbereiches bis Freitag, 5. Juli 2019, bis etwa 4 Uhr aufrechterhalten werden muss. Eine Verkehrsfreigabe erfolgt im Anschluss, so dass der Verkehr wieder wie gewohnt fließen kann.

In der Nacht vom 8. auf den 9. Juli 2019 wird die Ratzeburger Allee im Abschnitt zwischen der Einmündung Bei der Schafbrücke bis zu den Bahngleisen in Höhe des Wirth-Centers mittels DSK-Verfahren (Dünne Schicht im Kalteinbau) saniert. Die Straßenbauarbeiten beginnen am Montagabend, 8. Juli, um 18 Uhr und werden voraussichtlich in den frühen Morgenstunden am Dienstag, 9. Juli, bis 6 Uhr beendet sein, so dass der einsetzende Berufsverkehr nicht behindert wird.

Ab 18 Uhr wird die vorhandene Fahrbahnmarkierung abgefräst und in der verkehrsarmen Zeit ab 20 Uhr wird mit den Hauptarbeiten begonnen. Dabei wird abschnittsweise und jeweils immer nur in einer Fahrspur gearbeitet und der Verkehr am Baufeld vorbeigeleitet. Eine Sperrung der Ratzeburger Allee ist nicht erforderlich und auch die Erreichbarkeit zum UKSH ist gewährleistet.

Der Stadtverkehr wird durch die Baumaßnahmen nicht in Mitleidenschaft gezogen. Alle Haltestellen sind normal anfahrbar. Bei schlechtem Wetter können sich die Termine verschieben.

Die Stadt kündigt zwei Nachtbaustellen in Lübeck an.

Die Stadt kündigt zwei Nachtbaustellen in Lübeck an.

Autor: Presseamt Lübeck/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.