HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck


HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
18.08.2019, 20.49 Uhr: Landesliga: BSV kassiert erste Niederlage - Neustrand tritt nicht an
18.08.2019, 19.41 Uhr: DHB-Pokal: Lübeck-Schwartau verliert erwartungsgemäß das Finale
18.08.2019, 19.32 Uhr: DFB-Pokalauslosung: Heimspiele für HSV und Kiezkicker
18.08.2019, 18.02 Uhr: Oberliga: Ein perfekter Sonntag – Quartett putzt die Konkurrenz weg
18.08.2019, 17.46 Uhr: Kreisliga: Ratzeburger SV erklimmt Tabellenspitze

Lübeck:

Neuer Kunstrasenplatz beim TuS Lübeck 93

Auf diesen Tag hat man beim TuS Lübeck 93 lange hingefiebert. Nun hat auch der größte Verein der Hansestadt (2600 Mitglieder, darunter 1500 Kinder und Jugendliche, in 20 Sportarten) endlich einen Kunstrasenplatz. Dieser wurde am vergangenen Wochenende offiziell eingeweiht.

Wo früher ein Grandplatz war, wurde in den letzten vier Monaten durch die Firma Weitzel eine Anlage mit einer modernen Beleuchtungs- und Bewässerungsanlage gebaut, die zukünftig nicht nur den Fußballern, sondern auch den Handballern, Leichtathleten und Rugbyspielern bessere Spiel- und Trainingsmöglichkeiten bietet. Das besondere an der Anlage ist, dass nicht schwarzes Kunststoffgranulat, sondern braunes Korkgranulat verwendet wurde. "Mit dem neuen Kunstrasenplatz ist unsere Anlage um eine wichtige Ergänzung bereichert worden", sagte TuS-Vorsitzender Friedel Schrader bei seiner Begrüßung der zahlreichen Gästen wie Friedrich Thorn (Bereichsleiter Schule und Sport), Frank Schröder, Holger Bull und Ingo Schubert vom Sportamt, Max Schön (Vorsitzender der Possehl Stiftung), Joachim Giesenberg (Vorsitzender des TSB Lübeck), Jan-Erik Becker (Schulleiter der Albert-Schweitzer-Schule) und Vertretern der Marli GmbH.

Erst vor zwei Jahren wurden die sechs Tennis-Außenplätze an der Schlutuper Straße mit einem modernen "Force"-Belag erneuert, so dass jetzt sogar das ganze Jahr draußen gespielt werden könnte. Und jetzt also der neue Kunstrasenplatz. "Mit großer Freude und Dankbarkeit, aber auch mit sehr viel Stolz blicken wir auf das Erreichte", betonte Schrader in seiner Rede. "Der Verein hat in seinen sportlichen und baulichen Aktivitäten bewiesen, dass immer sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit und pfleglicher Nutzung gelegt wurde. Der TuS Lübeck 93 ist stets ein Verein mit einem Blick für die Zukunft. Er ist aber auch immer bereit zu neuen Innovationen. Immer wurden Mitgliedsbeiträge zum Bau neuer Anlagen, zu Erhaltungs- und Unterhaltungsmaßnahmen verwendet."

Einen besonderen Dank richtete Schrader nicht zuletzt an Sören Manthey von der TuS-Geschäftsstelle, der sich bei dem jüngsten Projekt besonders engagiert habe. "Wir sind auf dem besten Weg, aus unserem Marli-Stadion einen tollen Sportpark zu machen", richtete der langjährige Vorsitzende den Blick in die Zukunft. So steht bereits das nächste große Projekt auf der To-do-Liste des Vereins. So soll die Grandlaufbahn im alten Marli-Stadion in den nächsten zwei Jahren gegen eine Kunststofflaufbahn ausgetauscht werden. Nach den Grußworten der Gäste ging man zum gemütlichen Teil über. Es waren verschiedene Verkaufsstände aufgebaut. Der Kunstrasenplatz wurde derweil mit drei Fußballspielen eingeweiht.

TuS-Vorsitzende Friedel Schrader und Friedhelm Thorn vom Bereich Schule und Sport weihten den Platz ein. Foto: Volker Giering / TuS Lübeck 93

TuS-Vorsitzende Friedel Schrader und Friedhelm Thorn vom Bereich Schule und Sport weihten den Platz ein. Foto: Volker Giering / TuS Lübeck 93

Autor: V. Giering/TuS

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.