HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Musikalische Raritäten zum neunten Freitagskonzert

Am Freitag, dem 12. Juli, lädt die Luther-Melanchthon-Gemeinde um 17 Uhr zum neunten Freitagskonzert in die Lutherkirche, Moislinger Allee 96, ein. Auftreten wird das "Ensemble a tre" bestehend aus Birgitta Winkler (Flöte), Gisbert Näther (Horn) und Matthias Jacob (Orgel).

Die Idee für das Programm "Musikalische Raritäten" für Flöte, Horn und Orgel hat eine Originalkomposition von Georg Philipp Telemann in dieser Besetzung gegeben. Seit 1999 finden Konzerte im In- und Ausland in dieser nicht ganz alltäglichen Besetzung statt. Das Programm macht diese interessante Klangkombination von einem Blechblasinstrument, einem Holzblasinstrument in Verbindung mit dem Orgelklang zum Inhalt und koppelt Werke des Barocks, der Romantik mit neuen Werken zu einem einmaligen Klangerlebnis.

Gisbert Näther hat speziell für diese Besetzung ein Werk komponiert, das die Akustik der Kirche mit einbezieht und die Klangmöglichkeiten der drei Instrumente voll zum Erblühen bringt. Des Weiteren erklingen Kompositionen von J. Ch. Pepusch, G. F. Händel, J.S. Bach, C. Homilius, F. Lachner, M. Reger, M. Kreuz. Der Eintritt ist wie immer frei.

Die Luther-Melanchthon-Gemeinde lädt zu einem weiteren Freitagskonzert ein.

Die Luther-Melanchthon-Gemeinde lädt zu einem weiteren Freitagskonzert ein.

Autor: Sven Fanick

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.