HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Der Sommer ist weiter nicht in Sicht

Ungewöhnliches Wetter am Samstag in Lübeck: Immer wieder zogen Schauer und Gewitter durch, die Temperatur kletterte mehrfach auf über 24 Grad, zwischendurch war es bis zu fünf Grad kühler. Die Lage beruhigt sich, aber sonniges und heißes Wetter ist nicht in Sicht.



Am Samstag zogen immer wieder dunkle Wolken auf, Donner war zu hören und es gab an einigen Stellen starken Regen. Die Feuerwehr musste zu zwei vollgelaufenen Kellern ausrücken. Auf einigen Straßen stand das Wasser, größere Probleme gab es nicht.



Das Wetter hatte auch einen Vorteil: Am Wochenende haben in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien begonnen. Der ganz große Stau blieb aber aus. Vor der Baustelle auf der A1 bei Bad Schwartau standen die Fahrzeuge maximal vier Kilometer weit.

Und die Aussichten für einen Strandtag sind nicht gut: Es bleibt bedeckt, zum Wochenanfang wird es auch windig. Ab Mittwoch gibt es dann wieder zeitweise die Sonne zu sehen. Dann steigen die Höchsttemperaturen auch wieder auf über 20 Grad.

Hochsommer ist weiterhin nicht in Sicht. Fotos: Karl Erhard Vögele

Hochsommer ist weiterhin nicht in Sicht. Fotos: Karl Erhard Vögele

Autor: VG

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.