HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Neue Schäden an der Burgtorbrücke

Acht Brücken in Lübeck haben aktuell einen "ungenügender Zustand". Bei der Burgtorbrücke ist die Situation am nördlichen Widerlager inzwischen kritisch. Die Stadt beginnt deshalb sofort mit Reparaturen. Zu Verkehrsbehinderungen kommt es aber nicht.

Im Rahmen einer Sonderprüfung wurde festgestellt, dass sich der altersbedingte Zustand im Bereich der Widerlager der Burgtorbrücke seit der letzten Prüfung derart verschlechtert hat, dass er nunmehr als "kritisch" eingestuft wurde, so die Stadtverwaltung. Am nördlichen Widerlager haben sich Ziegelsteine aus dem Mauerwerk gelöst. Damit eine Fachfirma diesen Schaden Instand setzen kann, wurde am Freitag ein Gerüst vor diesem Widerlager aufgestellt. Das Passieren des Gehweges während dieser Baumaßnahme ist weiterhin gewährleistet.

Die Burgtorbrücke hat laut dem letzten Brückenbericht der Bauverwaltung die Zustandsnote 3,4, das bedeutet einen "nicht ausreichenden Bauwerkszustand". In den kommenden Jahren müssen für rund drei Millionen Euro der Korrosionsschutz erneuert und einige Stahlträger ausgetauscht werden. Ein Neubau der im Jahr 1898 in Betrieb genommenen Brücke ist nicht notwendig.

Einen ungenügenden Bauwerkszustand haben aktuell neben der Burgtorbrücke auch die Hüxtertorbrücke, die Puppenbrücke, die Rehderbrücke, die Fußgänger-Brücke Morier Hof, die Mühlentorbrücke und die Bahnhofsbrücke. In den vergangenen Jahren hat sich die Liste deutlich verkürzt. So standen auf der Liste auch die Possehlbrücke und die Josephinenbrücke 2, die aktuell neu gebaut werden, die bereits sanierten Sandbergbrücke und Wielandbrücke sowie die Wakenitzbrücke im Zuge des St.-Jürgen-Rings, die bis zum Jahr 2022 in Stand gesetzt wird.

Die Stadt bewertet die Burgtorbrücke als kritisch. Einschränkungen für den Verkehr muss es aber nicht geben. Foto: VG

Die Stadt bewertet die Burgtorbrücke als kritisch. Einschränkungen für den Verkehr muss es aber nicht geben. Foto: VG

Autor: Presseamt Lübeck/VG

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.