HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Flagge gehisst und Plakate gezeigt

Am Freitag um kurz nach 18 Uhr hat Bürgermeister Jan Lindenau mit dem Befehl "Heiß Flagge" die 130. Travemünder Woche eröffnet. Einige Travemünder nutzten die mediale Aufmerksamkeit, um gegen die weitere Bebauung des Priwalls zu demonstrieren.



Die Sonne schien, angenehme Temperaturen und sogar Lübecks in die Jahre gekommenes Feuerlöschboot war einsatzbereit: Der Start in die 130. Travemünder Woche ist gelungen. Zehn Tage lang wird an Trave- und Strandpromenade jeweils ab 11 Uhr gefeiert.



Für die maritime Einstimmung sorgte der Shantychor Möwenschiet, bevor am Abend "SameDay Records" die große Festivalbühne im Brügmanngarten eröffneten. Mit "Jeden Tag Silvester" stand dort dann auch das erste Highlight auf dem Programm.



Am Samstag gibt es die erste Regatten. Sie werden auf Großbildschirmen auf der Festmeile live übertragen und kommentiert. Täglich um 17 Uhr wird das "Trave Race" direkt an der Travepromenade gestartet.



Ganz ungestört lief die Eröffnung nicht ab. Die "Initiative für eine nachhaltige Entwicklung Travemündes" hatte einen Flashmob organisiert. Auf der Kohlenhofspitze und der Travepromenade wurde gegen eine weitere Bebauung demonstriert: "Bäume statt Beton".

Bürgermeister Jan Lindenau begrüßte zur Eröffnung auch Finanzministerin Monika Heinold. Am  Mittwoch um 11 Uhr treten sie bei der Rotspon-Regatta gegeneinander an. Fotos: Karl Erhard Vögele

Bürgermeister Jan Lindenau begrüßte zur Eröffnung auch Finanzministerin Monika Heinold. Am Mittwoch um 11 Uhr treten sie bei der Rotspon-Regatta gegeneinander an. Fotos: Karl Erhard Vögele

Autor: red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.