HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Lebensgefährlich verletzt: Zusammenstoß mit Sattelzugmaschine

Auf der Landesstraße 309 kam es am Dienstagnachmittag, dem 23. Juli, in Höhe Techau zum Zusammenstoß eines Ford Kuga mit einer Sattelzugmaschine Scania. Die Fahrerin des Fords wurde lebensgefährlich verletzt. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge befuhr die 56-Jährige aus Lübeck die L309 aus Richtung Pansdorf kommend.

Ihr entgegen kam ein 39-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine Skania mit Ostholsteiner Kennzeichen. Es kam um 17.05 Uhr zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, offenbar, weil das Fahrzeug aus Lübeck plötzlich in den Gegenverkehr geriet. Die Fahrerin wurde nach dem Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus ihrem Fahrzeug befreit werden und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Lübecker Klinik geflogen.

Der leicht verletzte Fahrer der Sattelzugmaschine wurde ebenfalls vorsorglich in ein Lübecker Krankenhaus gebracht und konnte es nach ambulanter Versorgung im Anschluss wieder verlassen.

Zur Ermittlung von Unfallursache und –hergang sowie zur Erstellung eines Unfallgutachtens wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle angefordert. Der Ford wurde sichergestellt und zur Begutachtung auf den Betriebshof eines Abschleppunternehmers transportiert. Der Sattelzug wurde nach durchgeführter Begutachtung durch den Sachverständigen freigegeben und konnte geborgen werden. Die Vollsperrung der L309 wurde gegen 21 Uhr aufgehoben.

Symbolbild.

Symbolbild.

Autor: PD Lübeck/red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.