HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Wasserschutz-Volksbegehren: Omnisbus in Lübeck

Archiv-Text vom 15.09.2019: Der Omnisbus für direkte Demokratie durch Volksabstimmung ist seit dem 2. September und noch bis zum 20. September in Schleswig-Holstein für ein Volksbegehren zum Schutz des Wassers unterwegs. Ziel ist es bis zum 2. März 2020 80.000 Unterschriften gesammelt zu haben, damit ein Volksentscheid über die Verbesserung von Wasserschutz und Transparenz im Bereich von Ölbohrungen stattfinden kann. Um diesem Ziel näher zu kommen, macht der Bus auch Halt in der Hansestadt Lübeck.



Von Mittwoch, dem 18. September bis zum Freitag, dem 20. September, kann das Gefährt besucht werden, um sich dort gegebenenfalls in die Unterschriftenliste einzutragen. Finden kann man den Bus am 18. und 20. September auf dem Marktplatz sowie am 19. September auf dem Koberg. Die Öffnungszeiten sind von 9.30 bis 18 Uhr. Mehr Informationen und die Forderungen des Volksbegehrens gibt es auf www.omnibus.org.

Im Original-Ton unterhalb des Textes hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Brigitte Krenkers vom Omnibus für direkte Demokratie.

Busfahrer Werner Küppers mit Infoblatt und Unterschriftenliste. Fotos, O-Ton: Harald Denckmann

Busfahrer Werner Küppers mit Infoblatt und Unterschriftenliste. Fotos, O-Ton: Harald Denckmann

Hier hören Sie den Originalton:

Autor: OBfdD.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.