HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

CDU zur Roeckstraße: Kleiner Schritt in die richtige Richtung

Den Vorschlag der Bauverwaltung, vorübergehend einen 20 Meter langen Schutzstreifen für Fahrradfahrer an der Einmündung zum Gustav-Radbruch-Platz einzurichten und dafür auf etwas fünf PKW-Parkplätze zu verzichten, bezeichnete der Vorsitzende des Bauausschusses, Christopher Lötsch, als einen Schritt in die richtige Richtung.

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Christopher Lötsch im Wortlaut:

(")Die CDU hat sich von Anfang an dagegen ausgesprochen, den Fahrradverkehr auf die Roeckstraße zu leiten. Mit den Sperrungen der bestehenden Fahrradwege und den dazu angebrachten Barrieren hat die Verwaltung für Unsicherheit und Kopfschütteln bei den Lübeckerinnen und Lübeckern gesorgt.

Der jetzt eingeschlagene Weg nach einer praktikablen Übergangslösung zu suchen, ist der richtige Weg. Am Ende muss eine Lösung stehen, die weder Fahrradfahrer gefährdet noch den ÖPNV in diesem Bereich einschränkt.

Die Verwaltung ist jetzt gefordert, zügig den auf unseren Antrag hin gefassten Beschluss der Bürgerschaft umzusetzen, damit wieder ein separater Fahrradweg entsteht.(")

Christopher Lötsch sieht die 20 Meter lange Radspur in der Roeckstraße vor dem Gustav-Radbruch- Platz als kleinen Schritt in die richtige Richtung.

Christopher Lötsch sieht die 20 Meter lange Radspur in der Roeckstraße vor dem Gustav-Radbruch- Platz als kleinen Schritt in die richtige Richtung.

Autor: CDU

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.