HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Vertrag über vier Jahrzehnte für Wasser und Wärme

Am Mittwoch unterzeichneten Bürgermeister Jan Lindenau und Dr. Jens Meier, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck, einen neuen Konzessionsvertrag für Wasser und Wärme. Er bringt den Lübeckern viele Vorteile, zum Beispiel bei der Koordination der Baustellen.

Der bisherige Vertrag für die Nutzung der städtischen Wege für Wasser und Fernwärme endet am 31. August 2020. Nach monatelangen Verhandlungen steht jetzt der neue Vertrag mit einer langen Laufzeit von bis zu 40 Jahren. Er kann frühestens nach 20 Jahren gekündigt werden. Damit sind Investitionen in das Netz langfristig gesichert. Das ist aber nicht der einzige Vorteile.

Die Stadt erhält für die Nutzung der Wege die rechtlich höchstzulässigen Abgaben von rund drei Millionen Euro jährlich. Wohl noch wichtiger für viele Lübecker: Das umfangreiche Werk enthält jetzt klare Regeln für Baustellen. Das umfasst die Koordination, die Kosten beim anschließenden Verschließen von Straßen und Gehwegen und zum Beispiel beim Baumschutz.

Bürgermeister Jan Lindenau ist froh, dass Wasser- und Wärmeversorgung in Lübecker Hand bleiben. "Da gibt es einen direkten Draht." Probleme können vor Ort geklärt werden. Die Vergabe passe auch in die Gesamtstrategie "Konzern Stadt".

"Die jetzt getroffene Entscheidung ist eine wichtige Grundlage für die weitere Entwicklung effizienter Wärmekonzepte", betont Dr. Jens Meier. Die hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung sei ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Die Vergabe der Netze an die Stadtwerke Lübeck sei auch ein klares Zeichen für die Wettbewerbsfähigkeit.

Den Zuschlag für das Gas- und Stromnetz hatte die Stadtwerke-Tochter "Netz Lübeck" bereits im April erhalten.

Im Original-Ton (unterhalb des Bildes) hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Bürgermeister Jan Lindenau.

Bürgermeister Jan Lindenau und Stadtwerke-Chef Dr. Jens Meier unterzeichneten am Mittwoch den Vertrag. Foto: VG

Bürgermeister Jan Lindenau und Stadtwerke-Chef Dr. Jens Meier unterzeichneten am Mittwoch den Vertrag. Foto: VG

Hier hören Sie den Originalton:

Autor: VG

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.