HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Ostholstein:

Silvester in Niendorf und Timmendorfer Strand

Auch zum Jahreswechsel von 2019 auf 2020 lädt die TSNT GmbH zur Silvesterparty ein und das sogar zum ersten Mal an zwei Standorten. Der Fokus wird hierbei auf zwei inszenierten umweltgerechten Feuerwerken in Timmendorfer Strand und Niendorf/Ostsee liegen.

In Timmendorfer Strand ist es seit Jahren Tradition, mit einer ausgiebigen Silvesterparty direkt am Strand ins neue Jahr zu feiern. An die 10.000 Besucher kommen jedes Jahr an die Maritim Seebrücke zu "Silvester on the beach".

"Aber kann man in der heutigen Zeit überhaupt noch ohne schlechtes Gewissen direkt am Wasser eine Silvesterparty veranstalten und feinste Pyrotechnik genießen", haben sich die Timmendorfer dieses Jahr gefragt und ein neues, nachhaltiges Silvesterkonzept auf die Beine gestellt. So wird es dieses Jahr zum ersten Mal direkt am Strand feuerwerksfreie Zonen geben und sowohl in Timmendorfer Strand als auch in Niendorf ein zehnminütiges absolut umweltgerechtes Feuerwerk geben.

"Das Tolle an unseren extra für Timmendorfer Strand und Niendorf inszenierten Laser- und Pyromusicals zu Silvester ist, dass absolut keine umweltbelastenden Rückstände, wie Plastik, Pappe oder auch Feinstaub in die Atmosphäre und in die Ostsee gelangen. Professionelle Pyrotechnik wie wir sie hier betreiben, verzichtet ausnahmslos auf Kunststoffe, die in der Umgebung der Abbrandstelle verbleiben", erläutert der staatlich zugelassene Berufsfeuerwerker Mirco Lorkowski, der sich für beide Pyroauftritte verantwortlich zeigt.

"Wir wollen den Gästen mit einer umweltgerechten Laser- und Pyro-Show zeitgleich auf der Maritim Seebrücke in Timmendorfer Strand und auf der Seebrücke in Niendorf einen ganz besonderen Jahreswechsel erlebbar machen. Gleichzeitig wollen wir ein weiteres nachhaltiges Zeichen setzen und werden zum ersten Mal an beiden Standorten zwei feuerwerksfreie Zonen direkt am Strand einrichten", berichtet Joachim Nitz, Tourismusdirektor der TSNT GmbH.

In Timmendorfer Strand reicht die feuerwerksfreie Zone am Strand vom Strandabschnitt Maritim Seehotel bis Höhe Curschmann Klinik. In Niendorf beginnt die feuerwerksfreie Zone am Strand beim Haus des Kurgastes und endet in Höhe Schwimmhalle. Innerhalb dieser beiden ausgewiesenen Zonen ist das Entzünden und Abbrennen von Feuerwerkskörpern jeglicher Art untersagt und damit die Gäste dort unbeschwert feiern können, werden diese Bereiche durch einen Sicherheitsdienst kontrolliert.

"Die beliebte Silvester on the Beach-Party wird auch in diesem Jahr wieder für ausgelassene Stimmung neben der Maritim Seebrücke sorgen. Moderator Christopher Scheffelmeier und DJ Tobias Gellert werden die Strandbesucher bestens unterhalten und für die richtige Partymusik sorgen", freut sich Christine Knebelkamp von der TSNT GmbH.

Erstmals wird auch in Niendorf am 31. Dezember auf dem Niendorfer Balkon und am Strand gefeiert. Neben dem umweltgerechten Feuerwerk um Mitternacht, wird ein DJ für gute Stimmung sorgen und es wird auch ein gastronomisches Angebot bereits ab Mittag vor Ort geben. Die Party startet auch in Niendorf um 21 Uhr.

Die gastronomischen Betriebe der Silvesterveranstaltung in Timmendorfer Strand werden bereits ab Montag, 30. Dezember von 12 bis 22 Uhr zur Verfügung stehen.

Jedermann ist herzlich eingeladen, den Jahreswechsel in Timmendorfer Strand und Niendorf zu feiern. Die TSNT GmbH ruft jedoch alle dazu auf, keine eigenen Raketen und Böller mitzubringen, sondern die zentralen Feuerwerke zu genießen. Die Veranstaltungen am Strand sind kostenlos.

In Timmendorfer Strand werden rund 10.000 Besucher erwartet. Foto: TSNT/Archiv

In Timmendorfer Strand werden rund 10.000 Besucher erwartet. Foto: TSNT/Archiv

Autor: TSNT

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.