HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Possehlbrücke: Der Hubbel wird beseitigt

Am 30. Oktober wurde die neue Possehlbrücke für den Verkehr geöffnet. Nach wenigen Wochen gab es allerdings eine Unebenheit auf der Fahrbahn in Richtung Berliner Platz. Die Baufirma hat bis Ende März Zeit, den Mangel zu beheben.

Die Arbeiten seien an diesen Stellen nicht fachgerecht ausgeführt, hat eine Untersuchung der Stadtverwaltung gezeigt. Die Baufirma muss hier noch mal ran. Laut Mediationsvereinbarung hat die bis Ende März Zeit, die Brücke ohne Mängel zu übergeben.

Das Problem sind die Fahrbahnübergänge auf die Brücke. Hier sind wie üblich Dehnungsfugen eingebaut, da sich Brücken bei Wärme ausdehnen und bei Belastung auch bewegen können. Im Bereich der Fugen ist auf einer Breite von 50 Zentimeter kein Asphalt aufgetragen, sondern eine elastische Masse. Die ermöglicht eine ebene Fahrweise und schützt das Bauwerk vor Wasser.

In Richtung Holstentor hat das sehr gut geklappt. In der Gegenrichtung haben sich Absenkungen von einem bis eineinhalb Zentimeter gebildet. "Zur Verkehrsfreigabe waren die Oberflächen mangelfrei und ebenflächig", stellt die Bauverwaltung fest.

Die neue Possehlbrücke soll bis Ende März eine durchgehend glatte Fahrbahn bekommen.

Die neue Possehlbrücke soll bis Ende März eine durchgehend glatte Fahrbahn bekommen.

Autor: VG

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.