HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

GAL: Schmierentheater in Thüringen!

"Hand in Hand wählen CDU und FDP mit Unterstützung der rechtsextremen Höcke-AfD den FDP Kandidaten Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen. Niemand darf diese reaktionäre Vorgehensweise stillschweigend hinnehmen", so der Vorstand der Lübecker GAL.

Wir veröffentlichen die weitere Mitteilung im Wortlaut:

(")Empörung zu zeigen im kleinem Kreis reicht nicht. Alle Demokraten müssen Flagge zeigen. Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg haben damit in Deutschland Rechtsextreme einer Regierung ins Amt verholfen. Alles deutet darauf hin, dass es sich dabei um eine vorbereitete, konspirative Aktion von CDU, FDP und AfD handelt.

Wir fordern alle demokratischen Kräfte auf, den umgehenden Rücktritt von Kemmerich zu fordern, und damit die Neuwahl des Ministerpräsidenten zu ermöglichen. Eine Online Eil-Appell von Campact gibt dazu die Möglichkeit: https://campact.org/kemmerich

Die Lübecker CDU und FDP fordern wir dazu auf, falls sie empört über die Machenschaften ihrer Parteimitglieder in Thüringen sind, sich von ihren Mitgliedern in Thüringen zu distanzieren und den Rücktrittsforderungen anzuschließen Das ist das mindeste was man erwarten kann.

Kemmerich muss sofort zurücktreten und den Weg für Neuwahlen freimachen!(")

Der Vorstand der GAL fordert die Lübecker CDU und FDP auf, sich von den Mitgliedern in Thüringen zu distanzieren.

Der Vorstand der GAL fordert die Lübecker CDU und FDP auf, sich von den Mitgliedern in Thüringen zu distanzieren.

Autor: GAL

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.