HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck - St. Gertrud:

Dachschaden an der Meesenhalle

Auch am Montagnachmittag arbeitete die Feuerwehr weitere Sturmeinsätze ab. Neben der Beseitigung von Ästen und Bäumen mussten die Einsatzkräfte auch zur Meesenhalle ausrücken. Dort wurde ein loses Dachteil gemeldet. Der Deutsche Wetterdienst hat die Warnung vor Sturmböen bis Dienstag, 11. Februar, 18 Uhr, verlängert.



Um 15.42 Uhr wurde beobachtet, dass sich auf dem Dach der Halle ein größeres Teil löste. Die Polizei sperrte die Kantstraße ab, die Feuerwehr rückte mit einer Drehleiter an. Sie konnte den Dachschaden bestätigen. Ein Dachdecker wurde alarmiert. Er wurde mit der Drehleiter zur schadhaften Stelle gebracht und gesichert. Um 17.27 Uhr war der Einsatz beendet und die Kantstraße wieder frei.

Die Kantstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Fotos: Oliver Klink

Die Kantstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Fotos: Oliver Klink

Autor: VG

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.