HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Das Werk Mühlenpfordts in Lübeck

Archiv-Text vom 13.03.2020: Am Samstag, dem 14. März, lädt das Museum Behnhaus Drägerhaus ab 15 Uhr erneut zu einer Führung durch die Sonderausstellung "Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst" und einem anschließenden Stadtrundgang zu den Lübecker Bauten des Architekten mit dem Kurator Olaf Gisbertz ein.

Das Museum widmet sich in der aktuellen Sonderausstellung ausgewählten Werken des Architekten Carl Mühlenpfordt, der in Lübeck im beginnenden 20. Jahrhundert beispielsweise mit Bauten für den Vorwerker Friedhof oder mit dem Katholischen Gesellenhaus in der Parade seine Spuren hinterlassen hat, sowie ergänzend Arbeiten seiner Frau, der Malerin Anna Dräger-Mühlenpfordt. Dabei werden motivische und inhaltliche Verbindungen des Architekten und der bildenden Künstlerin deutlich. Die Teilnahme an der Führung beträgt 12 Euro für Erwachsene; ermäßigt 8 Euro und für Kinder 6,50 Euro.

Kurator Prof. Olaf Gisbertz und Museumsleiter Dr. Alexander Bastek stellten die neue Ausstellung Mitte Januar vor. Foto: JW

Kurator Prof. Olaf Gisbertz und Museumsleiter Dr. Alexander Bastek stellten die neue Ausstellung Mitte Januar vor. Foto: JW

Veröffentlicht: 13.03.2020, 11.51 Uhr, Autor: Lübecker Museen

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.